Geldvermögen der Deutschen liegt bei 5,3 Billionen Euro

Deutsche so reich wie nie

Die Deutschen sind Endes des Jahres 2015 so reich wie nie zuvor gewesen. Das Privatvermögen der Menschen in der BRD stieg u. a. dank des Börsenbooms auf 5,3 Billionen €. Die Schulden sind parallel dazu nur leicht angestiegen.

Rekordniveau beim privaten Geldvermögen

Das Geldvermögen der Deutschen konnte Ende des Jahres ein Rekordniveau verzeichnen. Das Vermögen der privaten Haushalte in Deutschland in Form von Bargeld, Wertpapieren, Bankeinlagen und Ansprüchen gegenüber Versicherungen belief sich laut der Bundesbank auf am Ende des vierten Quartals 2015 auf insgesamt 5.318 Milliarden €. Im Vergleich zum 3. Quartal war der Wert zum Ende des Jahres damit nochmals um ca. 105 Mrd. EUR gestiegen.
Laut der Bundesbank ist der Boom an den Börsen einer der Gründe für den Anstieg des Privatvermögens. Insgesamt sind im vergangenen Jahr Aktien und sonstige Anteilsrechte in Höhe von ca. 7 Mrd. EUR gekauft worden. Mit netto rund 8 Milliarden Euro verzeichneten auch die Anteile an Investmentfonds deutliche Zuwächse. Der Dax konnte im Jahr 2015 erst die 11.000 und dann auch die 12.000-Punkte-Marke durchbrechen. Der deutschen Börse wurde im vergangenen Jahr erst durch die Börsenturbulenzen in China ein Dämpfer verpasst. Zudem stocken die Menschen in Zeiten von extrem niedrigen Sparzinsen ihre Bargeldbestände auf.

Auch die Rückstände sind mehr geworden

Viele Verbraucher nutzen die niedrigen Zinsen, um einen günstigen Kredit abzuschließen. So sind gleichzeitig auch die privaten Verbindlichkeiten gestiegen. Diese sind insgesamt um rund 7 Mrd. EUR auf 1.621 Euro angestiegen. Das Nettovermögen Ende 2015 in der Bundesrepublik lag somit bei 3697 Milliarden Euro.

Geldvermögen der Deutschen liegt bei 5,3 Billionen Euro
Anrufen
Der Weg zu uns